Dr.-Ing. Rico Schady

Geschäftsführender Gesellschafter

Die FoP Consult GmbH hat 2018 mit mir als Gründer und geschäftsführendem Gesellschafter die Geschäftstätigkeit aufgenommen. Meine Motivation zur Gründung der Firma entstand aus der Erkenntnis, dass die Digitalisierung die Art und Weise wie wir in der Zukunft Produkte herstellen, maßgeblich verändern wird. Bei allen Optimierungs- und Investitionsentscheidungen müssen Chancen und Risiken aus der Digitalisierung nun mitgedacht werden. Dabei ist es wichtig, dass zwischen der sich rasant entwickelnden IT-Welt und der klassischen Produktionswelt eine Symbiose entsteht. Diese Symbiose wird auch in den Personalstrukturen abgebildet werden müssen. Diesen spannenden Weg in die "Zukunft der Produktion" möchte ich als Unternehmer mit meinen Kunden gestalten.

In die Beratung bringe ich meine 14-jährige Berufserfahrung aus verschiedenen Stabs- und operativen Führungsaufgaben im Business Excellence-Bereich der Siemens AG sowie der angewandten Forschung bei der Fraunhofer-Gesellschaft ein.
Von 2013 bis 2017 war ich in Berlin als Business Excellence Manager für die Werksstandorte der Bahnautomatisierung der Siemens AG in Deutschland verantwortlich. Zu den Aufgaben gehörte die Etablierung des Siemens-Produktionssystems, die Etablierung von Instrumenten zur Produktkostenreduzierung sowie zuletzt die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungsstrategie.
Von 2008 an arbeitete ich bei der Siemens AG zunächst als interner Berater für Produktionsnetzwerkplanung, Fabrikplanung und Lean Produktionsoptimierung. Im Jahr 2010 übernahm ich die Projektleitung für die Erweiterung einer Generatorenfabrik in Osteuropa und später zusätzlich die Stabsstelle Global Manufacturing, welche Werke für Windgeneratoren und Spezialmotoren koordiniert. Hiermit war auch die Mitarbeit bei strategischen Footprint- und Benchmark-Projekten auf Business Unit–Ebene verbunden.
Von 2003 bis 2007 war ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung IFF in Magdeburg tätig. Neben Fabrikplanungsprojekten für Industriekunden beschäftigte ich mich mit erweiterten Methoden zur Wirtschaftlichkeitsrechnung, welche auch qualitative Kriterien berücksichtigen.
An der BTU Cottbus sowie an der University of Sunderland (Großbritannien) studierte ich Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung Fabrikbetrieb. In meiner 2007 abgeschlossenen Promotion an der Universität Magdeburg beschäftigte ich mich mit der Informationsmodellierung für Fabriksysteme, ein Thema, welches mit Industrie 4.0 stark an Bedeutung gewinnt.

Leitprinzipien meiner Beratung

FoP Consult gestaltet mit Ihnen die Zukunft Ihrer Produktion. Ich suche nach ungewöhnlichen und innovativen Ansätzen, die den entscheidenden Unterschied zu der bisherigen Vorgehensweise machen und Sie einen größeren Schritt nach vorn bringen. Die naheliegendste Lösung wird dabei selten die finale Lösung sein, da wir gemeinsam jede Lösung in Frage stellen, bis ein überzeugendes und für Mitarbeiter motivierendes Konzept vorliegt.

Jedes Beratungsprojekt muss mit einem konkreten und spürbaren Nutzen für den Auftraggeber abschließen. Dies wird nur erreicht, wenn die Aufgabenstellung hinreichend abgegrenzt wird und damit eine gemeinsame, fokussierte und ergebnisorientierte Arbeit möglich wird. Ich unterstütze Sie bei der Fokussierung, indem wir gemeinsam den angestrebten Nutzen vor jedem Projekt klar herausarbeiten. Mit der erweiterten Wirtschaftlichkeitsbewertung durch die Berücksichtigung auch qualitativer Kriterien prüfen wir außerdem ab, ob sich ein Umsetzungsprojekt wirklich lohnt.

Das Ziel der Beratung von FoP Consult ist die Erreichung des größtmöglichen Kundennutzens. Sobald in der Angebotsphase erkennbar ist, dass es einen Partner gibt, der einen außerordentlichen Beitrag zum Projekterfolg leisten kann, bündelt FoP Consult die eigenen und die Kompetenzen des Partners in seinen Projekten.

Jedes Beratungsergebnis muss einen eindeutigen und realistischen Umsetzungsweg aufzeigen. Dabei muss die Umsetzung in der konkreten Unternehmenssituation möglich sein. Ein Konzept, das Mitarbeiterkompetenzen erfordert, die nicht vorhanden sind oder Mitarbeiter nicht überzeugt, hat wenig Chancen, erfolgreich implementiert zu werden. FoP Consult erarbeitet deshalb mit Ihren Mitarbeitern in einem agilen Projektansatz Lösungen, bei denen schnell erste Ergebnisse erfahrbar sind.

Eine strukturierte Vorgehensweise bei der Analyse der Unternehmenssituation und der Erarbeitung von Lösungsoptionen versteht sich als Beratungsunternehmen von selbst. Zusätzlich bietet FoP Consult Analysen mit spezifischen Methoden an, welche die komplexe Unternehmenswirklichkeit „fassen“ helfen und ein systematisches Vorgehen erleichtern. Hierzu gehören u.a. der von FoP Consult entwickelte Fabrikplanungs-Review (FaPlaR©) und Fabrikstrategie-Review (FaStraR©), aber auch Wirkungsanalysen mit Considio iModeler sowie visuelle Analytik mit dem Business Intelligence-Tool Qlik Sense.

FoP Consult hat den Anspruch, eine vergleichbare Beratungsqualität wie einschlägige Managementberatungen oder Beratungsinstitute zu bieten, dabei aber noch vertrauensvoller und pragmatischer in der Zusammenarbeit mit seinen Kunden zu sein.